DIY - Lavendellotion

 

 

Die Lavendellotion eignet sich für den ganzen Körper, speziell bei trockener und gereizter Haut. Die darin enthaltenen Wirkstoffe fördern die Feuchtigkeit in der oberen Hautschicht.

 

Benötigtes Werkzeug:

  • Etikett
  • 2 Bechergläser à 100 ml
  • Glasstab
  • Holzspatel
  • Messzylinder
  • Thermometer
  • Waage

Zutaten:

  •   10 g Tegomuls
  • Bienenwachs
  • 180 ml Lavendelwasser
  • 50 Tropfen ätherisches Lavendelöl

 

Zubereitung:

Der Emulgator und das Bienenwachs werden in einem Glas oder einem Topf gemischt und in einem Wasserbad erhitzt. Das Lavendelwasser wird in einem separaten Behälter im Wasserbad ebenfalls erhitzt. Ist die Emulgator-Bienenwachs-Mischung geschmolzen und  das Lavendelwasser auf 70 oC erwärmt, wird das Lavendelwasser langsam unter ständigem Rühren in Emulgator-Bienenwachs-Mischung gegossen. Rühren Sie die Mischung in Achterschleifen, bis sich die Struktur der Lotion langsam verändert. Nach einer etwas festeren Zwischenphase wird die Konsistenz wieder weicher und eine schöne Mixtur entsteht. Es muss so lange weitergerührt werden bis die Lotion Handwärme erreicht hat. Anschließend wird das ätherische Öl tröpfchenweise in die Lotion gegeben und eingerührt. Füllen Sie nun das fertige Produkt in Tiegel oder Braunglasflaschen.

 

Tipp: Damit sich die Lotion einige Wochen hält, stellen Sie sie in den Kühlschrank.

 

Quelle: Kosmetik aus dem naturnahen Garten von Wolfgang Stix

 

 

Zurück